Wir über uns

Seit 27 Jahren garantiert der Kulturkreises der Wirtschaft in Nettetal e.V. mit seinen Konzerten musikalische Unterhaltung auf höchstem Niveau

Als im März 1993 der Kulturkreis der Wirtschaft in Nettetal e.V. von engagierten Unternehmern und Bürgern der Seenstadt ins Leben gerufen wurde, hätten wohl nur die größten Optimisten dem neuen Förderverein eine derartige Erfolgsgeschichte zugetraut. Seit seiner Gründung vor 27 Jahren hat sich der Zusammenschluss der heimischen Wirtschaft zu einer festen Größe in Nettetal entwickelt mit über 200 Konzerten und Musikevents verschiedenster Ausrichtung und Größe. Dabei wird stets auf höchste Qualität, optimalen Unterhaltungswert und besondere Locations geachtet.

Der „KdW“ zählt gegenwärtig 32 Mitglieder aus Industrie, Handel, Selbstständigen und Freiberuflern in Nettetal. Durch Spenden und Mitgliedsbeiträge tragen diese Mitglieder erheblich dazu bei, die kulturelle Attraktivität und Lebensqualität Nettetals zu steigern, das musikalische Angebot aktiv mitzugestalten und nicht nur heimischen Musikfreunden ein stets anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm zu bieten. Neue Mitglieder sind jederzeit herzlich willkommen. Interessenten finden Ansprechpartner jederzeit bei den Vorstandsmitgliedern.

KdW verordnet sich kulturelle Zwangspause für 2020

Die Gefahr einer unkontrollierbaren Verbreitung des Corona-Virus ist nach wie vor überall präsent und jeglicher Kulturbetrieb weltweit steht nahezu still. Konzertsäle, Theater, Stadien sowie Restaurants und Gaststätten, selbst Kinos und Bibliotheken bleiben geschlossen. Konzerte, Events und Festivals werden abgesagt. Wie lange dieser Zustand andauern wird, kann niemand seriös beantworten. Nur eines scheint jetzt schon sicher: Die Corona-Gefahr wird nicht in wenigen Wochen oder Monaten gebannt sein, sondern noch lange unseren Alltag prägen.

Entscheidungen sind deshalb, auch wenn Sie unbequem und unpopulär sind, notwendig. Sicherheit und Planbarkeit müssen Vorrang haben. Dies gilt natürlich auch für den Kulturkreis der Wirtschaft in Nettetal (KdW). Mit gewohnter Akribie hatte der KdW-Vorstand ein besonders attraktives Programm für das Nettetaler Jubiläumsjahr 2020 zusammengestellt. Doch schweren Herzens mussten wir dann bereits vor Wochen die Konzerte der ersten Jahreshälfte absagen bzw. auf das nächste Jahr 2021 verschieben. Da die Bundesregierung bis zum 1. September größere Veranstaltungen untersagt hat, bleiben auch für die zweite Jahreshälfte keine planbaren Alternativen. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, auch unsere geplanten Veranstaltungen der zweiten Jahreshälfte ins nächste Jahr zu verschieben. Lediglich die Events in den vier Nettetaler Seniorenheimen im Juni können wir unter Einhaltung der hygienischen Auflagen als Open-Air-Veranstaltungen realisieren.

Natürlich haben wir uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Wegen besagter Sicherheit und Planbarkeit besonders auch gegenüber den bereits verpflichteten Künstlern haben wir uns bewusst für diesen  Weg der Verschiebungen entschieden. Über unsere Planungen für das kommende Jahr halten wir Sie auf dem Laufenden.

DER VORSTAND:



  • Karl Fleuth, (hinten)
    Kassierer
    ( 02153 / 66 28 )

  • Ursula Hesse
    Schriftführerin
    ( 02153 / 97 19 74 )