DEUTSCHE KAMMERAKADEMIE

Schloss Krickenbeck | Nettetal-Hinsbeck

14. August 2022

16:00 Uhr

Eintritt: € 30,-

Wir freuen uns zu präsentieren:
Große Gefühle – großer Klang:
Meisterwerke der Romantik
dargeboten von:

Deutsche Kammerakademie Neuss am Rhein
Leitung und Moderation: Chefdirigent Christoph Koncz

Mit den schönsten Werken der klassischen und romantischen Konzertliteratur für  Streichorchester bestreitet
die Deutsche Kammerakademie Neuss am Rhein, unter Leitung ihres Chefdirigenten Christoph Koncz,
das Sommerkonzert auf Schloß Krickenbeck am 14.  August 2022.
Der Konzertnachmittag wird mit einem der bekanntesten Konzerte von Wolfgang Amadeus Mozart eröffnet.
Das Divertimento für Streicher D-Dur KV 136 gehört zu den wichtigen „Salzburger Sinfonien“ des jungen Mozarts
und ist geprägt durch seine frische und ausdrucksvolle Spielart. Im Entstehungsjahr des Divertimentos arbeitete Mozart auch
an seiner Opera seria Lucio Silla. Eben diese heitern und expressiven Barockeinflüsse sind es,
die dieses Werk so einzigartig wirken lassen.
Noch unbehelligt vom späteren Weltruhm, schrieb der erst 34jährige Dvořák, mehr als 100
Jahre später, eines seiner schönsten und inspiriertesten Werke. Aus der großen Reihe seiner Kammermusiken
ragt besonders die Serenade in E-Dur op. 22 für Streichorchester heraus. In fünf Sätzen hat Dvořák,
in unermesslicher Fülle die herrlichsten böhmischen Melodien und Themen verarbeitet.
In satt-samtigem Klang entfalten die Streicher eine Wärme und Innigkeit, die mit den Klangwelten
eines Tschaikowskys verglichen werden können.
Dieser Tschaikowsky war ein glühender Verehrer Mozarts Musik und so ist auch seine Streicherserenade C-Dur op. 48
als „Mozarts-Verehrung“ zu sehen. Dennoch ist das Werk tiefromantisch: Maximale Klangfülle, tänzerisch kraftvoll,
Elegant und serenadenhaft leicht. Wunderschöne Walzer, mit denen Tschaikowsky dem Walzerkönig Johann Strauß
spät, aber überaus wirkungsvoll Konkurrenz machte. Das Finale, welches zuvor gefüllt mit russischen Volkthemen
(Tema Russo) mitzureißen weiß, endet in einem groß angelegten feierlichen Schluss, der MusikerInnen wie Publikum
begeistert nach Hause entlassen wird.

Wolfgang Amadeus Mozart Divertimento für Streicher D-Dur KV 136
Antonín Dvořák Serenade für Streicher E-Dur op. 22
***
Peter I. Tschaikowsky Streicherserenade C-Dur op. 4